Skip to main content

Thermofühler – extrem vibrationsfest

Thermoelemente eignen sich besonders für den Einsatz unter hohen Temperaturen und geschützt durch einen Mantel aus Nimonic75 ist sogar der direkte Einsatz in aggressiven und heißen Abgasen möglich. Im Motorsport wird häufig die Messung der Abgastemperatur benötigt. Dort entsteht eine zusätzliche Belastung für die Thermoelemente durch die starken Vibrationen. Durch diese kann es zu Abbrüchen kommen, von der Messspitze am Übergang zum Gehäuse oder im Bereich der Anbindung von Thermoelement an die Thermoleitung.

Abbrüche von Messspitzen konnten wir sehr schnell vermeiden durch Anpassungen der Anbindung am Gehäuse. Schwieriger zu lösen war die Problematik mit den Abbrüchen am Übergang von Thermoelement zu Thermoleitung.

Um auch bei starken Vibrationen, hohen Temperaturen und aggressiven Abgasen, zuverlässig die Temperaturen erfassen zu können sind wir in Zusammenarbeit mit einem Formel 1 Team diesem Problem entgegen getreten. Ziel war es, die Abgas-Temperatur des Formel 1 Boliden zu erfassen, ohne bei den besonders starken Vibrationen einen Ausfall der Sensoren zu riskieren.

In einer langen Entwicklungsphase mit vielen intensiven Testläufen konnten wir am Ende erfolgreich behaupten, dass wir alle Bruchstellen eliminiert haben. Mit unserem besonderen Fertigungsverfahren können wir die Vibrationen soweit dämpfen, dass die Verbindungen nicht mehr durch die eingeleiteten Schwingungen abbrechen. Die so entstandene Produktlösung bewies anschließend in zahlreichen Formel 1 Rennen ihre Robustheit. Unsere Thermoelemente fanden auch in anderen Klassen, wie der DTM oder LMP1, Anwendung.

Auch bei Widerstandsthermometern kommt es bei starken Vibrationen zu Ausfällen des Sensors. Durch die Schwingungen bricht die Anbindung zwischen Messwiderstand zu Anschlussleitung. Unsere für Thermoelemente entwickelte Lösung konnten wir auf diese Produkt-Gruppe übertragen, ohne Verluste bei den Ansprechzeiten einzubüßen. Die so entstandenen extrem vibrationsfesten Widerstandthermometer werden zum Beispiel in der Formel E, LMP1 und in diversen GT3-Fahrzeugen eingesetzt, für Luft-, Öl- und Kühlwassertemperaturmessungen.

Typischer Einsatzbereich

  • Motorsport

Vorteile

  • Hohe Vibrationsfestigkeit

Nachteile

  • keine Angaben

Unsere Standard-Produkte helfen Ihnen nicht weiter? Sie suchen was ganz spezielles?

Wir beraten Sie gerne. Ideen zu Ende denken und daraus intelligente Produktlösungen entwickeln – das ist unsere Stärke.
Fragen Sie einfach nach, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Zum Kontaktformular