Startseite » Shop » Klemmverschraubung

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Optionen wählen
Optionen wählen
Optionen wählen
Optionen wählen

Klemmverschraubung von Therma – Anpassbares Bindeglied für das Thermoelement

Das Thermoelement ist für die Temperaturmessung in experimentellen Laboren, in der Forschung, der Industrie, im Motorsport sowie in Haushaltsgeräten unersetzlich. Um einen sicheren Halt zu gewährleisten, müssen Klemmverschraubungen zuverlässig sowie passgenau auf das Thermoelement zugeschnitten und für die Messumgebung bzw. für die erwartete Messtemperatur geeignet sein. Mit der Klemmverschraubung kann das Thermoelement direkt am Messpunkt fixiert und für langanhaltende Bindung zwischen Thermoelement und der Messumgebung ohne verrutschen sorgen. Für die verschiedenen Einsatzorte wie auch Einsatzgebiete können Sie die Klemmverschraubung kaufen, die sich durch das Material, das Einschraubgewinde, dem Klemmkegelmaterial sowie dem Durchmesser unterscheiden, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Aufgrund der Variabilität in den Materialien können manche Klemmmechanismen feste Bindungen mit dem Thermoelement eingehen und so den Austausch erschweren oder sind für den flexiblen Einsatz gewappnet. Bei der Wahl des Materials kann zudem auf zusätzliche, erwünschte Eigenschaften wie der Vibrationsabsorption und dem Verhalten bei Druck geachtet werden.

Der Aufbau und die Funktion der Klemmverschraubung

In der Prozessindustrie werden die Verschraubungen für Thermoelemente für die Temperaturmessung sowie Kontrolle genutzt. Sie bestehen aus einem Körper, der bei Therma meist aus Edelstahl gefertigt ist und in verschiedenen Gewindegrößen angeboten wird, dem Klemmkegel aus unterschiedlichen Materialien zur Abdichtung sowie Fixierung des Temperatursensors und der Überwurfmutter, die dem Kegel Halt gibt und komprimiert. Mit der Klemmverschraubung wird eine sichere und zum Teil dichte Verbindung zum Prozesseingang geboten, wobei die Eintauchtiefe des Thermoelements vor Ort variiert werden kann. Die Klemmverschraubung ist grundsätzlich wiederverwendbar wobei je nach gewähltem Material der Klemmring bzw. Klemmkegel ersetzt werden muss. Es werden zwei Arten der Verschraubung angeboten, bei der Keilringverschraubung dringt der Klemmkegel in den Mantel des Thermoelements ein und geht eine kaum zu lösende Verbindung ein. Bei der Druckring Klemmverschraubung wird das Thermoelement nicht fest verbunden, sondern kann jederzeit ausgetauscht werden.

Die klassische und robuste Klemmverschraubung Edelstahl

Das Gehäuse sowie der Klemmkegel besteht bei diesem Typ aus Edelstahl der hohen Temperaturen und Druck widerstehen kann. Er eignet sich für Fühlerdurchmesser von 1,0 bis 3,2 mm und kann Einschraubgewinde in den Größen M6, M8 und M8x1 besitzen. Der Vorteil der Klemmringverschraubung Edelstahl ist die Temperaturbeständigkeit bis ca. 800 °C und die durch die stabile Verbindung zwischen Thermoelement und Klemmkegel entstehende Druckdichte bis 140 bar. Der Nachteil ist, dass der Temperatursensor nur noch in Kombination mit dem Klemmkegel verwendet werden kann und nicht mehr separiert oder mit einer anderen Klemmverschraubung nutzbar ist. Jedoch ist es als ganzes wiederverwendbar. Sie ist im Heizungsbau, im Industrie- sowie Anlagebau und der Abgasmessung einsetzbar und ein unverzichtbares Element für die präzise Montage unserer Mantelthermoelemente wie auch der Widerstandsthermometer.

Die Eigenschaften der Klemmverschraubung Keramik für Ihr Thermoelement

Der Klemmkegel aus Keramik und das Gehäuse aus Edelstahl sind die ideale Wahl für Prozesse bei hohen Temperaturen sowie einer vibrationsanfälligen Messumgebung. Die Verschraubung kann wie bei der Klemmverschraubung Edelstahl für Elementdurchmesser von 1,0 bis 3,2 mm genutzt werden und Außengewinde von M6 über M8 bis M8x1 aufweisen. Der Keramik Klemmkegel ist für einen hohen Temperaturbereich geeignet, ist jedoch kaum druckdicht, da er nur durch Kompression mit dem Mantelthermoelement verbunden ist. Die Stärke des flexibleren Kontaktes ist die hervorragende Absorptionsfähigkeit gegenüber Schwingungen, die zur sicheren Bindung zwischen Element und Umgebung führt. Das Manko dieser Klemmverschraubung ist der erforderliche Ersatz des Klemmkegels nach Gebrauch. Dennoch kann das Thermoelement jederzeit mit einer anderen Klemmverschraubung bzw. mit einem neuen Keramik Klemmkegel wiederverwendet werden.

Die Messing Klemmverschraubung für besonders dünne Thermoelemente

Der Klemmkegel aus Messing ist das Allroundtalent unter den Klemmverschraubungen. Es verspricht eine Druckdichte, Schwingungsabsorbierende sowie eine temperaturbeständige Verbindung zwischen Thermoelement und Messumgebung. Die Materialeigenschaften gepaart mit dem Gehäuse aus Edelstahl eignet sich für Elementdurchmesser von 0,5 bis 1,5 mm und bietet die Wahl zwischen M4, M6, M8 sowie M8x1 Einschraubgewinden. Die Klemmverschraubung Messing kann dabei Temperaturen bis zu 400 °C und Druck bis 60 bar standhalten. Sie zeigt das beste Klemmverhalten bei feinen Mantelthermoelementen und geht eine feste Verbindung mit dem Element ein. Die stabile Verbindung verträgt zwar geringere Temperaturen, wie die Edelstahl Klemmverschraubung, trotzt hingegen Vibrationen. Der Nachteil ist jedoch ähnlich wie beim Klemmkegel aus Edelstahl, der sich nicht mehr vom Temperaturfühler trennen lässt.

Die Klemmverschraubung Teflon für den flexiblen Einsatz

Ein Klemmkegel aus Teflon in Kombination mit dem Edelstahlkörper ist für niedrige Temperaturbereiche ausgelegt, punktet jedoch durch den schnellen Austausch des Thermoelements. Der genutzte Teflon Klemmkegel besitzt durch die flexible Klemmung keine feste Verbindung und ist deshalb ideal für den raschen Austausch geeignet. Es wird ebenfalls ein Wechsel des Klemmkegels empfohlen, da sonst der Halt des Thermoelements nicht garantiert werden kann. Die Klemmverschraubung bietet Temperaturfühlern mit Durchmessern von 1,0 bis 3,2 mm Stabilität und kann mit Einschraubgewinden der Größe M6, M8 und M8x1 geliefert werden. Die Schwäche der Verschraubung aus Teflon zeigt sich in der Maximaltemperatur von +200 °C, wodurch der Einsatz stark eingeschränkt wird. Daher eignet sich die Klemmverschraubung Teflon vor allem für die flexible Befestigung im Niedrigtemperaturbereich.