Skip to main content

Einsteck-Thermoelemente

Einsteck-Thermoelemente finden sehr häufig Anwendung in Maschinen und Anlagen, im Kunststoffspritzguss und zur Temperaturüberwachung in Verpackungsanlagen. Die Messstelle ist isoliert in einer Messinghülse verbaut. Auf die Leitung wird eine Feder aufgeschoben, welche an der Messinghülse aufliegt und mit einer Bajonettkappe verbunden ist. Das Thermometer wird durch einen Montageadapter geführt und durch die Bajonettkappe gesichert. Diese Konfiguration bietet eine variable Anpassung der Einbaulänge. Auch Bewegungen können so ausgeglichen werden. Wir fertigen unsere Einsteck-Thermoelemente in allen gängigen Thermoelementtypen. Auch der Durchmesser und die Länge der Feder, sowie Art und Länge der Leitung und Art der Hülse, kann je nach Wunsch angepasst werden.

Typischer Einsatzbereich

  • Kunststoffspritzguss
  • Maschinen

Vorteile

  • Variable Einbaulänge
  • Ausgleich von Bewegungen

Nachteile

  • Temperatur begrenzt durch verwendete Leitung*

* Um den Nachteil der Temperaturbegrenzung durch die verwendete Leitung zu umgehen, bietet sich die Verwendung von Mantel-Rohr-Thermoelementen an.

Bilder zu Einsteck-Thermoelementen